Rückblick auf das BUGA-Jahr 2021

Unser Cyriak-Jahr war geprägt von den Einschränkungen der Pandemie und von der BUGA. Das traditionelle Eiersuchen am Ostermontag fiel aus, dafür feierte der Kirchenkreis seinen bunten ökumenischen BUGA-Pfingstmontags-Gottesdienst im Cyriak-Garten. Der Vokalkreis und die Erfurter Turmbläser umrahmten die Andacht musikalisch. 

Mit Beginn der BUGA öffnete die Kapelle an den Wochenenden als „Kirche im Grünen“. Zwei Ausstellungen waren zu sehen. Eine zur Geschichte der Kapelle und eine mit Fotografien von Maria-Barbara Müller und Stefan Börner "Schöne Schöpfung - so gesehen". Dazu gab es Kaffee und Kuchen, Gespräche über Gott und Welt und Kinderspiele.

Besondere Höhepunkte waren die Kulturangebote an den Samstagen: Lesungen, Vorträge, Vernissagen und Konzerte. Dank der Unterstützung der Stadt Erfurt und der Sparkasse Mittelthüringen im Rahmen des #erfurtkultursommer konnten wir besondere Gäste begrüßen. Falk Zenkers Gitarrenklänge nahmen uns mit auf den „Falkenflug“, Christoph Dieckmann las aus seinem neuesten Buch „Woher sind wir geboren“ und den Weltumradler Peter Smolka konnten wir in einem Multivisionsvortrag auf eine Radtour rund um den Globus begleiten. Zum Abschluss las Martin Rößler unter dem Titel „Wolfes Tod und Hasenpredigt“.

Zum mittlerweile 22. Cyriakfest konnten wir an Erntedank zahlreiche Gäste begrüßen. Das Fest begann mit einer Andacht. Im Anschluss saßen wir bei herrlichem Herbstwetter im Garten bei Kaffee, Kuchen und Gesprächen und die Kinder nahmen das neue Schaukelgerüst in Beschlag.

Veranstaltungen 2021

Traditionell wird das Cyriak-Jahr mit der Christvesper am Bollerofen an Heiligabend beschlossen.

Dank an den Cyriakkreis, allen Unterstützenden und Gästen!